Hans Angerer

App zur Ausstellung im Schloßmuseum Murnau

Hans Angerer

Nur weil ich keine App brauche, heißt es ja nicht, dass sie nicht entstehen muss.

Charakteristik

Die App zur Ausstellung



Die Idee zur Ausstellungs-App entstand spontan - und kurz vor der Ausstellungseröffnung. So blieben nur wenige Wochen für die Entwicklung. Die App enthält einen multimedialen Mix von und zu Angerers Werken: Bilder, Texte, Audios und eine 3D-Animation der Kunstschachteln.

Das Video zur Hans Angerer Ausstellung stammt von Regisseur und Filmemacher Matt Vane.

Die App kann im Apple iTunes Store kostenlos geladen werden.

Gestaltung

Hans und Leander Angerer



Der Künstler Hans Angerer hat die App zur seiner Ausstellung zusammen mit seinem Sohn - Industriedesigner Leander Angerer - gestaltet. Eine Kunstschachtel von Hans Angerer mit Fundstücken und Textbeiträgen von Christoph Grau, Hermann Mayer und Ho Nam Seelmann war die Basis für die Inhalte der App. Diese Schachtel führt als Navigationselement durch die digitale Ausstellung.

Angerer, der 1973 sein Kunststudium an der École des Beaux-Arts in Genf begann und bei Hans Ladner an der Akademie der Bildenden Künste in München abschloss, setzt stets an den aktuellen Themen aus Gesellschaft, Wissenschaft und Politik an.
Gefundenes: Eine Schlagzeile, etwas achtlos Weggeworfenes, zur Vernichtung Freigegebenes. Gedachtes: Von der Idee zum Konzept Entwickeltes. Gestohlenes: Der ursprünglichen Funktion oder Bestimmung Entwendetes. Gemachtes: Das während und nach dem künstlerischen Bearbeitungsprozess Entstandene.

Home | Work | Services | Team | Contact | Impressum | Datenschutz